Konsumgesellschaft

Wir leben in einer zeit, in der ein hoher konsum normal ist. Ich selber sitze gerade im zug und schreibe mit meinem telefon eine nachricht auf meine website.wir glauben im konsum, dass alles was wir tun waere das jetzt zu geniessen. Haben wir darueber nachgedacht, dass jede handlung folgen hat meist dann wenn wir den zusammenhang nicht mehr erkennen? Ist es nicht so, dass viele menschen ungluecklich sind und ihr leid beklagen und sich ueber gott beklagen er sei ungerecht oder nicht da?

Dass jede ursache eine wirkung hat, dass wissen wir schon seit den griechen. Dennoch verschliessen wir uns und sagen, dass pornos harmlos sind. Stricken wir uns nicht unsere eigene realitaet zurecht?
Nicht gott ist schuld an unseren problemen, sondern wir selber zu gemuetlich einzzugestehen, dass wir fehler begehen und dadurch leiden. Eines dieser grossen fehler ist die pornographie. Sie hat auswirkungen auf familie, wertestrukturen und auf das eigene verstaendnis von gut und schlecht. Wissentlich dass es schaedlich ist, ist regelmaessiger pornokonsum eine katastrophe fuer die seele des menschen.

17.12.07 21:19

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen